Nina Stahr

Nina Stahr

Nina Stahr

Nina Stahr, 1982 in Frankfurt am Main geboren, wohnt seit 2005 mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern (1, 3 und 5 Jahre alt) in Berlin, Steglitz-Zehlendorf. Nach langem kommunalpolitischem Engagement in Steglitz-Zehlendorf ist die ausgebildete Lehrerin seit 2016 Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Neben der Führung des Landesverbands in der rot-rot-grünen Regierung hat sie hier vor allem bildungs- und familienpolitische Schwerpunkte gesetzt. Dabei setzt sich Nina Stahr dafür ein, dass Kita, Schule und Familienpolitik vom Kind aus gedacht werden. Die Förderung von Gemeinschaftsschulen und langem gemeinsamen Lernen in einem Umfeld, das Schüler*innen in ihrer Entwicklung bestärkt, sind für sie deshalb genauso zentral wie eine gute Betreuung in Kitas, die sich am Kindeswohl orientiert. Sie fordert eine Familienpolitik, die die Gleichberechtigung von Mann und Frau fördert und alle unterschiedlichen Familienformen - egal ob Patchwork, alleinerziehend oder gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit Kindern - gleich behandelt. Die Durchsetzung von Kinderrechten spielen für sie dabei eine zentrale Rolle. So hat sie sich in den vergangenen Jahren auch stark im Kampf gegen Kinderarmut engagiert und kämpft dafür, dass alle Kinder und Jugendlichen sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen können - sowohl durch geeignete Beteiligungsformen für Kinder und Jugendliche, aber auch durch die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre.